Il Glicine e la Lanterna

Mittelalterliches Flair in Pontremoli
Hier geht's ins Restaurant
Wadlstrümpf-Test
Das Schlösschen könnte auch Dornröschen gehören

Willkommen in Pontremoli im Agriturismo Il Glicine e la Lanterna

Als wir um 22.30 Uhr von einem Taxi in unsere Unterkunft für eine Nacht gebracht werden, staunen wir. Das sieht ja ganz reizend aus - wie ein kleines Schlösschen mitten im Wald. Und das ist es auch.

Wir kommen über eine hölzerne Brücke, die über einen rauschenden Bach führt und treten ein in ein mittelalterliches Gewölbe. Wir sind im Agriturismo "Il Glicine e la Lanterna". Ein Agriturismo ist ein bäuerlich bewirtschaftetes Gut oder ein Hof, also ein Bauernhof, der auch Gäste aufnimmt. Das ist immer eine sehr preiswerte Alternative und meist sind diese "Hotels" ganz besonders romantisch. (Unter unseren "links" geben wir eine wichtige Infoadresse dazu an.)

Empfangen werden wir von Graziella und Marino, die das Anwesen renoviert haben und bewirtschaften. Es ist mitten in der Nacht, uns schlottern noch die Knie von unserer Autopanne und wir haben Hunger. "È possibile mangiare qualcosa?" frage ich in meinem besten Italienisch. Und dann wird aufgekocht. Graziella di Sarti serviert uns ein 4-gängiges Menue - mitten in der Nacht in ihren Gewölbe-Gasträumen. Danach gibt's noch ein Schnäpschen aus selbst angesetzten Lorbeerbeeren. Das lockert die Zunge.

Ich merke, mein Urlauber-Italienisch ist grauenhaft und beschließe, richtig Itaienisch zu lernen ... das ist jetzt acht Jahre her. Und inzwischen kann ich viel verstehen ... nur mit dem Reden hapert es, aber ein Lorbeerschnäpsen hilft heute noch, dass es flüssiger wird.

Geschlafen haben wir wunderbar in den hohen Räumen. Wir hatten ein "Prinzessinnenbett" mit einem luftigen Baldachin.

Am nächsten Morgen gab es Frühstück in einem anderen Gewölbe. Und dann musste die Reparatur mit dem Auto erledigt werden. Dass es dabei immer wieder zu Problemen kam (eine Einspritzdüse von unserem Dieselmotor war defekt) und das Auto schließlich dann doch auf einem LKW nach Deutschland transportiert werden musste, ist eine andere Geschichte. Immerhin hat es uns einen weiteren Aufenthalt im "Il Glicine e la Lanterna" beschert ...

Wir jedenfalls kommen immer wieder gerne in dieses verwunschene Schlösschen in Pontremoli, wo wir stets sehr herzlich willkommen sind (auch nach so langer Zeit kennt uns Graziella und inzwischen auch ihre Tochter Barbara), wo wir phantastisch essen, wunderbar ruhig schlafen und in der näheren Umgebung eine Menge anschauen können, falls der Swimmingpool noch nicht vorbereitet sein sollte. Längst haben wir noch nicht alles gesehen ... und kommen sicher wieder!

Il Glicine e la Lanterna

Agriturismo Il Glicine e la Lanterna
 
Adresse: Frazione Casacorvi
Via Bassone 220
I-54027 Pontremoli MS, Italien
Telefon: 0039 0187 460050
E-mail: glic...@gmail.com
 
www.glicine-lanterna.it
 

Zurück